Tipps

Contidogs vom Rosengrund

Wir züchten mit bestem Wissen und Verstand

Tipps

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

11 Gebote für den Hundekauf

 

1.) Ich bin ein Familienmitglied. Ich möchte bei allen willkommen sein.

 

2.) Hast Du Dich genügend über mich informiert?

 

3.) Ich koste sehr viel Zeit, Geld, Geduld und Nerven.

 

4.) Weiß Dein Vermieter, dass ich bei Dir einziehe?

 

5.) Ich benötige sehr viel Auslauf und Bewegung.

 

6.) Ich möchte mit Dir spielen und von Dir lernen.

 

7.) Woher soll ich wissen, was meine Rasse alles kann?

 

8.) Ich bin auch manchmal impulsiv. Kannst Du mich sicher an der Leine halten?

 

9.) Weißt Du, wo mein Impfpass ist?

 

10.) Ich bin auch mal sandig, nass und haare oft. Du auch?

 

11.) Ich will mit Dir in den Urlaub fahren und nicht ausgesetzt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gesundheitscheck

 

1.) Gewichtskontrolle:

 

Wiegen Sie Ihren Hund regelmäßig und achten Sie auf Gewichtsveränderungen

 

2.) Ohren:

 

Die Ohren müssen sauber, frei von Ablagerungen und starkem Geruch sein.

 

3.) Zähne und Zahnfleisch:

 

Achten Sie auf gesundes Zahnfleisch. Für die Entfernung von Zahnbelag gibt es im Handel Zahnbürsten, Zahncremes und spezielle Snacks.

 

4.) Augen:

 

Das Weiß in den Augen sollte glänzend und nicht gerötet sein. Ziehen Sie das untere Augenlied sanft nach unten, um zu sehen, ob es eine rosa Farbe hat. Achten Sie auf Ausfluss.

 

5.) Fell und Haut:

 

Das Fell sollte sich von Kopf bis zur Rute glatt anfühlen. Achten Sie auf Schuppen, Schorf, Verletzungen und Flöhe. Ein stumpfes Fell deutet auf einen Nährstoffmangel hin.

 

Wahrheit oder Glaube

 

1.) Können Hunde träumen? Ja!

 

2.) Wedeln nur freundliche Hunde mit dem Schwanz? Nein! Es ist ein Zeichen von Erregung. Hunde wedeln in verschiedenen Situationen, wie beim Verteidigen des Grundstücks, der Begrüßung oder beim Imponieren. Der Hund signalisiert, dass er je nach Situation zu handeln bereit ist und dies muß nicht immer freundlicher Natur sein.

 

3.) Haben kleinere Hunde eine höhere Lebenserwartung als Große? Ja!

 

4.) Heben Rüden ihr Bein, um ihren Urin möglichst hoch zu hinterlassen? Ja! Jeder Hunde-Urin hat seinen eigenen Geruch! Der Hund markiert so sein Revier.

 

5.) Sind Hunde krank, wenn sie Gras fressen? Nein! Die Wissenschaftler haben allerdings auch keine Erklärung dafür. Sie vermuten, dass Hunde mit Magenverstimmungen Gras fressen, weil die Grashalme die Magenwand kitzeln und es somit zum Erbrechen kommt. Gesunde Hunde fressen das Gras wahrscheinlich, weil sie das Kitzeln im Magen nicht stört.

 

6.) Haben Hunde keine Schweißdrüsen und schwitzen dadurch nicht? Hunde haben nur am Ballen unter der Pfote Schweißdrüsen. Abkühlung verschaffen sie sich durch Hecheln.

 

Entwurmen & Co

 

Bitte merken:

 

Eine regelmäßige Entwurmung ist sehr wichtig für die Gesundheit Ihres Hundes und Ihrer Familie. Ausgewachsene Hunde sollten vierteljährlich entwurmt werden.

 

FAKT: Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein unbehandelter Hund infiziert, liegt bei 100%. Es ist immer nur eine Frage der Zeit. Ein weitverbreiteter Irrtum ist es auch, dass die Entwurmung vorbeugend hilft und über einen längeren Zeitraum anhält.

 

TIPP: Füttern Sie erst Ihren Hund wie gewohnt und entwurmen dann. Der Magen hat somit ein "Polster" gegen die Wurmkur.

 

Die Verabreichung von Knoblauch als Alternativpräparat ist bisher nicht als sicheres Mittel anerkannt. Knoblauch kann in hohen Dosen sogar schädlich sein!

 

Den Hund richtig erziehen und beschäftigen

 

Ihr Hund benötigt zum Glücklichsein und für die artgerechte Haltung sinnvolle Aufgaben, Spiele, ein Mindestmaß an Bewegung und soziale Kontakte.

 

Wer ein Hund hat, sollte ihn auch erziehen. Das bedeutet nicht, dass er tolle Kunststücke können muß, sondern einige Regeln für das Zusammenleben beherrschen sollte. Sie sollten sich für die Erziehung Zeit nehmen und konsequent, aber mit Spaß an die Sache herangehen.

 

Regeln können z.B. sein:

 

- Der Hund soll nicht permanent an der Leine ziehen

 

- Der Hund soll auf kurze eindeutige Kommandos hören

 

- Der Hund darf keine Leute anspringen

 

- Bei Tisch wird nicht gebettelt

 

- Die Mülleimer werden nicht ausgeräumt